Kofferflohmarkt

Sich von gelesenen Büchern trennen können und gleichzeitig neues Lesematerial erwerben können, das ist der Sinn des ebenfalls zum zweiten Mal stattgefundenen Kofferflohmarktes. Die meisten Schüler hatten Geld und Bücher (im Koffer !) mitgebracht, die es galt, an den Mann bzw. die Frau gebracht zu werden. Und so ging es am 04.04.2017 auch schnell los, es wurde kaum gehandelt bzw, gefeilscht, weil alle Preise gut überlegt und kinderfreundlich waren. Als zusätzliche "Kunden" und Leser der nächsten Generation waren die Vorschulkinder aus dem Kindergarten eingeladen. Und so gingen unheimlich viele Bücher über den Ladentisch (die Lehrer bildeten wieder eine verlässliche und zahlungswillige Kundschaft !), manch einer kaufte gar mehr als er verkauft hatte, was aber durchaus Sinn dieser Veranstaltung ist, die auch im nächsten Jahr wieder stattfinden wird.