Eigenverantwortliches Lernen

(aktualisiert 06/2013)

Die Grundschule Pye hat seit Ende 2009 das eigenverantwortliche und selbst organisierte Lernen verstärkt in den Blick genommen. Das gesamte Kollegium der Grundschule Pye machte sich im Schuljahr 2009/10 auf den Weg, im Rahmen schulinterner Fortbildungen („SchilF“) sich der Fortentwicklung und Verbesserung der Unterrichtsqualität zuzuwenden.

Ziel ist es, in allen Klassen und Jahrgangsstufen Kompetenzen einzuüben, die unsere Schülerinnen und Schüler brauchen, um sich selbst und ihren Lernprozess zu organisieren, um mit anderen gut zusammenzuarbeiten und gestärkt die Anforderungen der weiterführenden Schulen zu bewältigen.

Dazu wurden mit Beginn des Schuljahr 2009/10 zwei Fortbildungen mit dem Themenfeld „Eigenverantwortliches Lernen“ und eine Fortbildung zum Themenfeld „Lern- und Arbeits-techniken“ durchführt. Aus diesen Erkenntnissen heraus wurde ein Methodenkonzept entwickelt. Es zeigt auf, welche Lern- und Arbeitstechniken, Organisationsformen, Kooperations- und Kommunikationsformen in der GS Pye stets wiederkehrend praktiziert werden. 

Das Konzept ist insofern ein erster Schritt zur Fortentwicklung und Implementierung. Als zweiten Schritt wurde im November 2010 ein erster schulinterner Methoden-Nachmittag mit dem Schwerpunkt „Lern- und Arbeitstechniken“ durchgeführt. Im Vorfeld dieses Methodentages wurde nochmals abgefragt, welche Lern- und Arbeitstechniken in welchem Schuljahr für besonders wichtig erachtet wurden. Die Auswertung war Grundlage zur Erarbeitung erster Implementierungsprozesse mit dem langfristigen Ziel, für jedes Schuljahr verbindliche „Methodenstunden“ bzw. „Methodentage“ zu erproben und zu reflektieren, um sie dann verbindlich durchzuführen. Diese ersten Schritte sind erfolgt, weitere werden sich anschließen:

 

Im Schuljahr 2011/12 wurde das Fortbildungsmodul zur Kommunikation erarbeitet. In einer Kommunikationswoche im Januar 2012 wurden erstmals verbindliche Trainingsstunden zur Kommunikationsförderung durchgeführt.

 

Den Abschluss der Unterrichtsqualifizierung bildet das Modul "Teambildung", welches auf zwei Fortbildungstagen konkret erarbeitet wurde/wird (im Juni 2012 und im Oktober 2012). Die Erkenntnisse aus diesem Themenschwerpunkt werden erstmals im Rahmen einer "Teambildungswoche" im Klassenraum umgesetzt.

 

Das derzeit vorliegende Methodenkonzept wird insofern weiter fortgeschrieben und dann verbindliche Bausteine zu den genannten Themenfeldern enthalten.

 

Das Methodenkonzept enthält seit dem Schuljahr 2012 diese verbindlichen Vorgaben:

 

  • In der 1. Woche nach den Herbstferien findet eine "Teambildungswoche" statt.
  • In der Woche vor den Halbjahreszeugnissen findet eine "Kommunikationswoche" statt.

 

In allen Klassen werden dazu gemeinsam entwickelte Trainigsstunde durchgeführt.

Neugierig geworden? Konkrete Beispiele gibt es zu den Themen...

"Ordnung halten" und

"Heftseiten gestalten"


Am Stollenbach 3

49090 Osnabrück

Tel: 0541-124 209

gs-pye@schulmail-os.de

.......................................................................................

 

NEU:

Vorweihnachtliche Klänge

Klassen 4 im Orchester

Steckenpferdreiten 2017

Findefuchs Leseprojekt 2a

Herbstfest 2017

Klassen 1 im Maislabyrinth

Klassenfahrt der 4a & 4b

Neue Klassenbilder online

3a und 3b im Museum

Einschulungsfeier

Terminkalender aktuell