Klasse 3a erweitert den Zahlenraum ...

. . . über die Zahl 100 hinaus. Dazu galt es zum einen eine große Anzahl Erbsen in Gruppenarbeit zu zählen und so zu präsentieren, dass andere Schüler schnell erkennen können, um wie viele Erbsen es sich tatsächlich handelt. Nach gelungener Reflektion in der 1. Stunde wandten alle Gruppen in der Folgestunde das bekannte Bündelungsprinzip (E/Z/H) an und konnten so ihre Zahlen derart darstellen, dass sie schnell und fehlerfrei erkannt werden konnten.