Pye ade - Lingen wir kommen

Einen besseren Start in die Klassenfahrt konnte es am Mittwoch, den 20.6.18, für die dritten Klassen gar nicht geben, denn unser Bus fuhr mit uns PUNKT NEUN UHR los und wir hatten einen sehr netten und freundlichen Busfahrer.

Er brachte uns im Null-Komma-Nichts nach Lingen, wo wir schon mit einer „Herzlich willkommen Grundschule Pye -Tafel “ empfangen wurden.

Nach einer kurzen Einweisung durch die Herbergsmutter Frau Haberland konnten wir die ersehnten Zimmer beziehen.

Als Sieger gingen wir aus dem Kampf mit der störrischen und widerspenstigen Bettwäsche hervor und konnten uns bei Nudeln, Bolognese-Sauce und Salat stärken. Diese Kraft benötigten wir dringend, denn das Chaosspiel am Nachmittag verlangte nicht nur Köpfchen, sondern auch Ausdauer und Durchhaltevermögen. Nur im Team konnte man die Aufgaben finden und lösen.

Zum Abschluss eines tollen Tages saßen wir mit unserem Stockbrot in einer gemütlichen Lagerfeuerrunde. Gut geräuchert und gestärkt ging es wie verabredet um 22.00 Uhr ins Bett. Bis 22.30 Uhr zeigten Frau Liekam und Frau Kötter noch Nerven, aber dann war „ Schicht im Schacht“, also absolute Ruhe angesagt. Was auch geklappt hat! Unglaublich!

 

Der zweite Tag begann mit einem leckeren Frühstück im Speisesaal. Dann ging es auch schon flott mit unserem Vormittagsprogramm los: Kooperationsspiele – Wir machen uns stark!

ZUHÖREN – SICH BESPRECHEN - SICH AN REGELN HALTEN….

Das war ganz schön schwierig, aber Annette, die Sozialpädagogin, die diese Aufgaben an uns stellte, bewies Geduld und Fingerspitzengefühl, bis wir das gewünschte Ergebnis erzielten.

 

Zum Mittagessen gab es Pommes mit Schnitzel ! Lecker ! Natürlich nahmen sich auch alle vom gesunden Salat und dem Möhrengemüse.

Mittagstief ade – Trommeln am Nachmittag jucheeeee!

Am Nachmittag ging es mit einem Trommelworkshop von Frauke weiter. Sie staunte, was wir schon alles bei unserem Trommelprojekt im März mit Marcus und Christoph gelernt hatten. Wir erfuhren hier viel über Guinea und durften trommeln, hören und staunen. Nach zweieinhalb Stunden schmerzten unsere Finger und Hände und wir wurden mit lobenden Worten in unsere Diskovorbereitungen entlassen.

Abends gab es Nudelauflauf, Kartoffelpuffer mit Apfelmus und leckere Butterbrote.

Am Donnerstagabend konnte man in der Diskothek der Jugend-herberge Lingen fantastische Tänzer und Tänzerinnen sehen, die die Tanzfläche, aber auch die Tische und Bänke unsicher machten. Ob zu „Macarena“, „Dancing-Queen“, „Atemlos“ oder „Perfekt“…zu jedem Lied machte die GS-PYE eine tadellose Performance. Schöne Grüße und vielen Dank an Frau Schifner und ihre Hip-Hop-AG! Ihr könnt uns Dancing-Queen oder Dancing-King nennen!

 

Schnief! Der letzte Morgen! Schweren Herzens schlichen wir zum Frühstück und stärkten uns noch ein letztes Mal am Buffet, bevor Annette uns bis zur Abfahrt noch einmal in unserem Tagesraum mit kniffligen Aufgaben erstaunte.

Lingen ade – Pye jucheee!

Auf dem Parkplatz wurden wir von unseren schon sehnlich wartenden Müttern in Empfang genommen.

Es war eine rundum tolle Klassenfahrt, die allen viel Spaß gemacht hat.