Kinderrat

 

 

 

 

 

 

 

 

Seit dem Jahr 2017 arbeitet in unserem Hort ein Kinderrat. Dieser wird jedes Jahr zu Beginn des Schuljahres von den Kindern neu gewählt und ist ein wichtiges Mitbestimmungsgremium.

 

Die rechtlichen Grundlagen zur Mitbestimmung, der Partizipation im Hort ergeben sich u.a. aus dem Kita Gesetz §3, Absatz 2, wo es heißt: „Kindertagesstätten haben insbesondere die Aufgabe […] die Eigenverantwortlichkeit und Gemeinschaftsfähigkeit der Kinder zu stärken, unter anderem durch eine alters- und entwicklungsgemäße Beteiligung an Entscheidungen in der Einrichtung.“
Eine weiter Rechtsgrundlage bildet die UN- Kinderrechtskonvention ( Berücksichtigung des Kinderwillens) und das SGB VIII ( Beteiligung von Kindern und Jugendlichen).

 

Der Kinderrat ist ein Gremium, in dem aktuelle Themen der Kinder besprochen und wichtige Entscheidungen für den Hortalltag getroffen werden. Den pädagogischen Prinzipien der Beteiligung und der Selbstbestimmung verpflichtend, können die Hortkinder hier demokratische Prozesse kennen lernen und Selbstwirksamkeit erfahren.

 

Ein bis zweimal im Monat treffen sich die gewählten Mitglieder, um sich miteinander auszutauschen, aktuelle Probleme zu diskutieren und gemeinsam Entscheidungen zu treffen.

 

 

Die Mitglieder des Kinderrates:

 

  • sind Ansprechpartner und Vertrauensperson

 

  • vertreten die Interessen und Anliegen Ihrer Mitschüler*innen

 

  • sind aktiv an der Gestaltung des Hortalltages beteiligt

 

  • unterbreiten Vorschläge bei der Anschaffung neuer Spiele und Materialien für den Hort

 

  • reflektieren und überarbeiten die Hortregeln

 

  • lernen sich konstruktiv zu streiten und Kompromisse aus zu handeln

 

  • werden unterstützt und angeleitet durch erfahrene Erzieher*innen des Hortes

 

 

 

 


 

Schuljahr 2021/2022

 

 

 

Im September haben wir in der Kinderkonferenz in einer geheimen Wahl den neuen Kinderrat gewählt. Sechs Kinder aus unserem Hort sind die neuen Ansprechpartner:

 

 

 

    Stollenbach-Kids: Laura

 

    Piesberger-Kids: Alexander, Lina

 

    Lindholz-Kids: Rinad, Marie und Feline

 

 

 

Die ersten Aufgaben wurden schon in Angriff genommen:

 

 

  • Mit einem selbst gestalteten Plakat stellt der Kinderrat sich den Kindern im Hort vor

 

  • Ein neuer Briefkasten für Wünsche und Verbesserungsvorschläge wird aufgestellt. Robbi darf durch seine Größe, leider nicht im Durchgangsbereich stehenbleiben. Robbi wir werden dich vermissen!

 

 

  • Der Wunsch nach einem Bodentrampolin wird aufgenommen und mit der Schulleitung besprochen.